Lesung Interkulturell: Ukraine

Ein Themenabend in Bild und Wort:

ÜBERLEBT. ICH LIEBE EUCH. Geschichten aus der Ukraine

Die Bilder und Berichte aus der Ukraine erschüttern und berühren die Menschen in der ganzen Welt. Angesichts des Ukraine-Krieges widmet sich die Lesung Interkulturell dieses Mal weniger einer einzelnen Autorin, sondern vielmehr einem ganzen Land. Zu Gast sind zwei Frauen, die die aktuelle Lage aus zwei verschiedenen Blickwinkeln betrachten.

Eine Kooperationsveranstaltung der Freunde der Stadt- und Landesbibliothek e.V., der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund und des schauraum: comic + cartoon.

Donnerstag, 28. April 2022 um 19:30 Uhr im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund.

Über die Gäste:

Tetyana Dagovych ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der WWU Münster und erzählt die Geschichten der Menschen, mit denen sie vor und während des Krieges Kontakt hat, und wie sie selber sehnlichst hofft, „auch nach dem Krieg“ in Kontakt bleiben zu können.

Anna Sarvira ist Grafikerin, Illustratorin und Kuratorin aus Kiew. Ihre mehrfach ausgezeichneten Arbeiten wurden unter anderem im Museum for Modern Art, in Südkorea und Italien gezeigt. In ihren Illustrationen setzt sie sich mit dem alltäglichen Leben in der Ukraine auseinander. Ihre Bilder drücken auf anschauliche Weise aus, was sie und viele andere Menschen in der Ukraine bewegt.

Eintritt 3,00 €

Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet).